Gesichtsmasken

Dadurch hat TÜCHLERs Premium Design Mund-Nasenschutzmaske bisher unbekannt angenehme Trageeigenschaften und das bei gleichzeitig dokumentierter Filterleistung. Die neue Vlieskonstruktion filtert nicht nur, sondern hat gleichzeitig eine sehr gute Luftdurchlässigkeit für angehmes Atmen. Die Maske kann mehrfach bei 60° gewaschen werden.

Wer die Maske einmal trägt, möchte keine andere mehr!

Anzeigen als Liste Liste
pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Atemschutzmaske Staubmaske KN95, geprüft von DEKRA + ÖTI

    Hochwertige Atemschutzmaske Staubmaske, 6-lagig, KN95 [ähnlich FFP 2]in technischer hochwertiger Einwegqualität.mit DEKRA Bestätigung der Konformität nach dem Prüfgrundsatz

    Atemschutzmaske Staubmaske KN95, geprüft von DEKRA + ÖTI
Anzeigen als Liste Liste
pro Seite
Absteigend sortieren

Differenzdruck Premium Masken im Vergleich


Abscheidegrad nach Partikelgröße

 

Waschprüfung der Mund-Nasenschutzmasken

 

 

Was ist der Unterschied KN95 zu FFP2-Masken?

FFP steht für filtering face piece was soviel wie filtrierendes Gesichtsteil heißt.
Nach der Europäischen Norm EN149 gibt es die Klassen

  • FFP1: für nicht-toxische und nicht-fibrogene Stäube; maximale Konzentration bis zum 4-fachen der maximalen Arbeitsplatz-Konzentration
  • FFP2: Schutzwirkung mindestens 95 %; für gesundheitsschädliche Stäube, Nebel und Rauche; Filter für feste und flüssige Partikel; gegen schädliche Stoffe, deren Konzentration bis zum 10-fachen der maximalen Arbeitsplatz-Konzentration reicht.
  • FFP3: mindestens 99 %; Schutz vor giftigen Stoffen sowie vor Tröpfchenaerosolen, krebserzeugenden oder radioaktiven Stoffen, Enzymen, Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilzen und deren Sporen); gegen schädliche Stoffe, deren Konzentration bis zum 30-fachen der maximalen Arbeitsplatz-Konzentration reicht.
    [Quelle: Wikipedia]

Die N-Bezeichnungen stammen aus den USA und beruhen auf Normen "NIOSH air filtration ratings" aus 2011 des Nationals Institute for Occupational Safety and Health. Es ebenalls 3 Filtrationsklassen. In Asien wurden diese Standard von China unter dem Zusatz "K" übernommen. Nachdem die von uns angebotenen Masken in Asien hergestellt wurden sind diese nach dem KN-Standard produziert, der technisch dem US-Standard enstpricht.

  • (K)N95: Filterung von mindestens 95% aller in der luft schwebender Partikel
  • (K)N99: Filterung von mindestens 99% aller in der luft schwebender Partikel
  • (K)N100: Filterung von mindestens 99,97% aller in der luft schwebender Partikel

Damit entsprechen (K)N95 Masken den Europäischen Vorgaben von FFP2.
Da zum gegenwärtigen Zeitpunkt [April 2020] keine FFP1 - Masken verfügbar waren, haben wir für den Arbeitsschutz nötige KN95-Masken ins Sortiment genommen.

 

Situation auf Baustellen in Österreich:

Mit der Einigung der Bausozialpartner gilt bis auf Weiteres, dass bei Arbeiten, bei denen der Schutzabstand von mindestens einem Meter unterschritten werden muss, je nach Arbeitsumfeld unterschiedliche Schutzmasken zu tragen sind.
Arbeitsausrüstung gemäß ASchG undBauV ist bereit zu stellen. Bei Arbeiten, bei denen der Schutzabstand von mindestens einem Meter unterschritten werden muss, sind zusätzlich folgende Schutzmaßnahmen vorzusehen:

Arbeiten im Freien
Sofern Arbeiten im Freien bzw. in nicht geschlossenen Räumen (Rohbau) mit entsprechender Luftbewegung durchgeführt werden und der Schutzabstand von mindestens einem Meter nicht durchgehend eingehalten werden kann, müssen die betreffenden Arbeitnehmer einen Mund-Nasen-Schutz oder ein Vollvisier (Schutzschild, von der Stirn bis unter das Kinn) tragen.

 

Arbeiten in geschlossenen Räumen
Bei Arbeiten in geschlossenen Räumen, bei denen der Schutzabstand von mindestens einem Meter nicht durchgehend eingehalten werden kann, müssen die betreffenden Arbeitnehmer einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Wenn Atemschutzmasken der Klasse FFP 1 verfügbar sind, so sind diese als Atemschutz zu verwenden.

 

Arbeiten in geschlossenen Räumen mit beengten Verhältnissen
Arbeiten in geschlossenen Räumen mit beengten Verhältnissen (wie Arbeiten in oder an Behältern, Silos, Schächten, Kanälen oder Rohrleitungen), bei denen der Schutzabstand von mindestens einem Meter nicht durchgehend eingehalten werden kann, sind nur mit Atemschutzmasken, die zumindest der Klasse FFP 2 entsprechen, oder mit motorunterstütztem Atemschutz (z.B. Turbohut oderTurbomaske) durchzuführen. Zu überprüfen ist vorrangig, ob diese Arbeiten derzeit unbedingt durchgeführt werden müssen.

Können diese Vorgaben nicht eingehalten werden, dürfen Arbeiten mit Unterschreitung des Mindestabstandes von einem Meter nicht durchgeführt werden.
[Auszüge aus der Quelle: a3bau https://a3bau.at/corona-krise-diese-schutzmasken-braucht-es-auf-den-baustellen]

 


Diesen interessanten Artikel einer Virologin aus Hong-Kong haben wir auszugsweise übersetzt:

Welche Masken können Schutz bieten?

Chirurgische Gesichtsmasken und N95-Atemschutzmasken [Anmerkung: KN95 entspricht in Europa etwa der verwendeten Bezeichnung FFP2] filtern Viren mit einer Effizienz von bis zu 95% aus der Luft. Obwohl Viren kleiner sind als die Filterräume, werden sie in den Maskenschichten durch ionische Bindung im Filtermaterial gefangen. Aber auch die besten Gesichtsmasken müssen richtig getragen und entsorgt werden!

Der Markt ist relativ unreguliert und die beworbenen Eigenschaften vieler Gesichtsmasken, vor allem online, sind übertrieben oder völlig falsch. Sie bieten aber den Reiz des Schutzes vor schrecklichen Krankheiten, wie dem Coronavirus. Es wird mit der Angst der Menschen gespielt, um deren Brieftaschen zu öffnen.

Infolgedessen kaufen viele Menschen die falsche Maske oder tragen eine gute Maske falsch, was im Mix Viren potenziell hilft, sich zu verbreiten, anstatt gefährliche Atemwegserreger wie Covid-19 einzudämmen.

In ein falsches Gefühl der Sicherheit eingelullt, könnte ein maskentragender Benutzer hochriskante Bereiche betreten, sich größeren Coronavirus-Gefahren aussetzen und andere Personen weiterhin infizieren und so zur exponentiellen Verbreitung beitragen.

 

Häufige Gesichtsmasken-Verwendungsfehler

Maske richtig tragen

Werfen wir einen Blick auf einige häufige Probleme in Bezug auf Gesichtsmaskenverwendung:

  • Die Maske wird kopfüber getragen, nur über die Nase, nicht unter das Kinn gezogen oder nur über den Mund getragen, so dass die Nase frei bleibt. Selbst die beste Maske schützt nicht, wenn sie falsch getragen wird.

  • Ein Benutzer berührt und fummelt ständig an der Filteroberfläche der Maske. Der kontaminierte Finger kontaminiert die nächsten sieben Oberflächen der er berührt, wie z.B. Telefone, Tablets, Tastaturen.

  • Das "unter-das-Kinn-ziehen" für Gespräche oder zum Essen und danach Wiederaufsetzen.

  • Wiederverwendung oder Wiederverwertung von Masken. Dies ist seit Januar 2020 eine gängige und gefährliche Praxis in Hongkong.

  • Zu lange die gleiche Maske tragen. Die Dauer, in der eine Gesichtsmaske sicher getragen werden kann, hängt von der Anzahl der Personen ab, mit denen ein Benutzer zusammen trifft. Die äußere Schicht einer Maske ist die ultimative Barriere. Wie ein Fischernetz filtert es, sammelt aber auch Krankheitserreger, ohne sie zu deaktivieren oder zu töten.
    Je länger eine Maske getragen wurde, desto konzentrierter wird die infektiöse Last. Eine Gesichtsmaske sollte nie länger als einen Tag getragen werden; ein Arzt oder eine Krankenschwester sollten während einer einzigen Schicht öfter wechseln.

  • Gebrauchte Masken werden nicht schnell und angemessen entsorgt. Auf gebrauchten Masken sammeln sich potenziell infektiöse Partikel, die Coronavirus und andere Krankheitserreger umfassen könnten. Diese können dann zuvor saubere Bereiche verunreinigen.

  • gefälschten Gesichtsmasken: der Goldstandard für chirurgische Gesichtsmasken ist ASTM-F2100 [Anmerkung: in Europa FFP3]. Aber es gibt viele Masken, die ähnlich aussehen, aus billigen Materialien sind und  die diesen Standard nicht erfüllen und keine angemessene Barriere gegen Krankheiten bieten.

  • Nur von seriösen Verkäufern kaufen. Gesichtsmasken aus minderwertigem Material sind online im Überfluss vorhanden.

  • KN95 Masken: richtig getragen werden diese Atemschutzmasken innen sehr heiß und aufgrund des Druckwechsels zwischen der Luft im Inneren und der Außenatmosphäre ist es sehr schwer, einzuatmen.
    Es ist wie das Atmen durch eine Decke und kann für den Benutzer belastend werden. Die Blut-Sauerstoff-Sättigung kann sinken und Kohlendioxid steigt bei korrektem und längerem Gebrauch signifikant an.
    Selbst ein gesunder und fitter Erwachsener könnte das Tragen nach etwa einer Stunde als schwierig empfinden.
    Für ältere oder immungeschwächte Personen ist dies besonders anstrengend. Auch für Kinder und Kleinkinder in der Regel nicht geeignet, da das Risiko des Erstickens höher ist.

 

Diese Masken sollten Sie meiden:

  • Tragen Sie keine minderwertigen Masken aus Stoff, Papier oder Kunststoff bzw. Staub- oder Allergiemasken in Bereichen mit hohem Risiko. [Anm Tüchler: Stoffmasken verhindern ausschließlich, dass ihre Umgebung keine Tröpfchen abbekommt.]

  • Sogenannte Pitta-Masken (Masken mit Ventil) mit „N95-Einsatz“. Pitta-Masken bestehen aus porösem Schwammmaterial und haben außer dem kleinen Kreisventileinsatz keinen Filter in der gesamten Maske. [Anmerkung: Durch diesen Filter schützen Sie sich zwar - je nach Filterqualität - selbst, aber blasen ihren eventuell mit Viren beaufschlagten Atem und Tröpfchen in Ihre Umgebung und gefährden so andere Personen,]

  • Hausgemachte Masken und Gesichtsschutzschilde aus Obst, Regenmänteln, Damenunterwäsche, Pappkartons, Plastikflaschen und anderen Haushaltsgegenständen. Diese bieten keinen Schutz gegen das Coronavirus und verleihen nur ein falsches Sicherheitsgefühl.

Dieser Text wurde aus einem Artikel von Dr. Ariane M. Davison,  erschienen in der Hong Kong FREE PRESS, auszugsweise übersetzt. Passagen die mit "[Anmkerkung:...]" versehen sind, sind Ergänzungen und geben die Meinung von Tüchler wieder und sind nicht der Autorin zuzurechnen.

Den vollständigen Originaltext finden Sie unter dieser Adresse: https://www.hongkongfp.com/2020/03/02/coronavirus-definitive-guide-buying-using-face-masks-viral-immunologist/

Copyright © 2021 Tüchler Bühnen- und Textiltechnik GmbH. Designed by WebOffice GmbH & Co. KG.